Unser Leistungsspektrum:                                      

  • Ausführliche Anamnese und symptombezogene körperliche Untersuchung
  • EKG
  • Lungenfunktion
  • Sonographie
  • Belastungs-EKG
  • 24-Stunden-EKG
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung
  • Rektoskopie
  • Sämtliche Laboruntersuchungen

 

Therapeutische Methoden

  • Medikamentöse Behandlung
  • Verordnung von Heilmitteln: ERGO-Therapie, Physiotherapie, Sprachtherapie
  • Wundversorgung und kleine Chirurgie
  • Reizstrombehandlung
  • Ultraschallbehandlung


Hausbesuche

  • Bei schweren Erkrankungen, bei Bettlägerigkeit oder wenn aufgrund von Gehunfähigkeit keine Möglichkeit besteht die Praxis aufzusuchen, besuchen wir Sie natürlich auch zu Haus oder im Pflegeheim

 

DMP (Disease-Management-Programm)

Ziel beim DMP ist es, Patienten, die unter chronischen Krankheiten leiden, durch eine gut abgestimmte, kontinuierliche Betreuung und Behandlung (mindestens alle 3 Monate ein Kontakt zwischen Patient und Arzt) vor Folgeerkrankungen zu bewahren.

Wir nehmen an folgenden DMPs teil:

  • Diabetes mellitus Typ2
  • KHK
  • Asthma bronchiale
  • COPD

 

Teilnahme für die Hausarztzentrierte Versorgung (HzV) aller gesetzlichen Krankenkassen

Die Hausarztzentrierte Versorgung ist eine Form der medizinischen Versorgung bei der ein Hausarzt als erste Anlaufstelle für den Patienten sämtliche Behandlungsschritte koordiniert.

Durch die "Lotsenfunktion" des Hausarztes sollen Mehrfachuntersuchungen und Behandlungen, vermeidbare Wechselwirkungen von Arzneimitteln, Interpretationsfehler isoliert arbeitender Spezialisten und unnötige Krankenhauseinweisungen vermieden werden.

Krankenkassen gewähren ihren teilnehmenden Versicherten meist Vorteile wie z.B. Wegfall der Praxisgebühr oder niedrige Krankenkassenbeiträge.

Haben Sie weitere Fragen zur Hausarztzentrierten Versorgung, wir beraten Sie gern.

 

Ernährungsmedizinische Beratung

Die Ernährungsmedizin befasst sich mit der gesunden und ausgewogenen Ernährung, die für uns Menschen eine wesentliche Grundlage für ein gesundes und langes Leben darstellt.

Es gibt zahlreiche Gründe, sich mit seiner Ernährung zu befassen. Der häufigste Beratungsanlass ist aber sicherlich eine angestrebte Gewichtsreduktion. Falsche Ernährung und Übergewicht ist eine der wichtigsten Ursachen für Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Gefäß- und Gelenkerkrankungen.

Durch Beratung und Information soll das Verständnis für eine ausgewogene und gesunde Ernährung in Verbindung mit körperlicher Bewegung entwickelt werden.

Frau K. Füchsel hat die Qualifikation Ernährungsmedizin gemäß den Richtlinien des Curriculums der Bundesärztekammer erworben und führt Einzelberatungen nach Terminabsprache durch.

Die Ernährungsberatung umfasst:

  • Analyse Ihres Ernährungs- und Essverhaltens;
  • Auswertung des von Ihnen erstellten Essprotokolls;
  • Aufstellung eines individuellen Ernährungs- und Bewegungskonzeptes unter Berücksichtigung Ihrer Lebensumstände und Vorerkrankungen.

Die Ernährungsberatung wird privat nach GOÄ abgerechnet, einige gesetzliche Krankenkassen erstatten mittlerweile nach Rücksprache einen Teilbetrag der Beratungskosten.

 

Prävention

Besser gesund bleiben, als krank werden!

  • Vorsorgeuntersuchungen für Jugendliche (J1) zwischen 12 und 14
  • Vorsorgeuntersuchungen für Männer und Frauen ab 35. Gesundheits-Check-Up (bei gesetzlich versicherten Patienten alle 2 Jahre)
  • Krebsvorsorge für Männer ab 45
  • Hautscreening zur Erkennung von bösartigen Hauttumoren ab 35
  • Impfberatung und Impfung nach STIKO (Impfkommission)
  • Diagnostik von Demenz und Gedächtnisstörungen
  • Jugendarbeitsschutz-Untersuchung

 

 

Privatleistungen

Die moderne Medizin bietet zahlreiche Vorsorge- und Behandlungsmethoden. Leider können nicht alle diese Leistungen über Ihre Krankenkasse abgerechnet werden.

Über Privatleistungen und hieraus entstehende Kosten informieren wir Sie auf dieser Seite. Die Kosten richten sich nach der GOÄ (Gebührenordnung Ärzte). Gern beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch.

  • Aufbauspritzenkur mit Medivitan
    Ausführliche Beratung und 8 intramuskuläre Injektionen
    8 Ampullen Medivitan
    Die Kombination verschiedener B-Vitamine in einer Aufbaukur kann Schwächezuständen und Müdigkeit etwas entgegensetzen. Durch Verabreichung als Injektion kommt es häufig zur spontanen Besserung des Wohlbefindens.
  • Ausführliche Beratung zu Reiseimpfungen
    Ggf. entstehen zusätzliche Kosten durch Impfstoffe und Reisemedikamente.
  • Fahrtüchtigkeitsuntersuchungen, z.B. für LKW-Fahrer
    Körperliche Untersuchung inkl. Labor, EKG und Gutachten
  • Atteste für Schüler bei Schulunfähigkeit
    (Schulunfähigkeitsbescheinigungen sind keine gesetzliche Kassenleistung)
  • Sporttauglichkeitsatteste

 

 

Forschung & Lehre

 

Unsere Praxis ist seit Jahren Lehrpraxis der MHH. Durch enge Zusammenarbeit mit der Abteilung Allgemeinmedizin der MHH nehmen wir gelegentlich an Befragungen und Studien teil. Ihre Mitarbeit als Patient schätzen wir dabei sehr, die Teilnahme daran ist aber stets freiwillig.

Von Zeit zu Zeit werden Sie auch Studenten (Blockpraktikanten, 9./10. Semester) oder PJ-Studenten (Ende des Studiums) bei uns in der Praxis erleben.

Die Ausbildung soll möglichst praxisnah erfolgen, deshalb begleiten die Studenten uns bei der Arbeit. Nach gründlicher Einarbeitung sollen sie unter unserer Aufsicht auch die Möglichkeit haben, das Erlernte selbständig anzuwenden.

Wir werden Sie natürlich vorher informieren. Falls Sie die Anwesenheit eines Studenten bei Ihrem Gespräch mit dem Arzt nicht wünschen, werden wir dies selbstverständlich respektieren.

Des Weiteren bilden wir in unserer Praxis angehende Fachärzte für Allgemeinmedizin aus. In der Regel befinden sich diese Ärzte im letzten Abschnitt ihrer Weiterbildung vor der Facharztanerkennung. Das heißt, sie haben entsprechend 2 - 3 Jahre Erfahrung im Bereich der Inneren Medizin und Chirurgie.

Wir besitzen die Weiterbildungsermächtigung Allgemeinmedizin für 24 Monate, somit werden Sie auch in diesem Rahmen neue Gesichter in unserer Praxis kennenlernen.

 

Palliativmedizin bzw. Palliativversorgung

 

Das Wort  "palliativ" leitet sich vom lateinischen Wort palliare ab und bedeutet "mit einem Mantelumhüllen", d.h., dass der Mensch wie in einen Mantel gehüllt und beschützt wird. Palliativversorgung ermöglicht unheilbar kranken Menschen ein weitgehend schmerzfreies, begleitetes und würdevolles Abschiednehmen in der letzten Lebensphase. Primäre Zielsetzung ist die Wiederherstellung und der Erhalt einer bestmöglichen individuellen Lebensqualität  im finalen Krankheitsstadium.

Wir Hausärzte werden bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützt von den ambulanten Palliativ- und Hospizdiensten Hannover:
Ambulanten Palliativ- und HospizDienstes der Diakoniestationen Hannover
Hospiz Luise Hannover
Diakoniekrankenhaus Friederikenstift gGmbH Hannover

Die Mitarbeiter des Palliativdienstes beraten und helfen sowohl den Patienten als auch den Angehörigen und sind 24 Stunden am Tag und an 7 Tagen in der Woche erreichbar. Im Palliativ- und Hospizdienst arbeiten speziell ausgebildete Krankenschwestern, sowie Sozialarbeiter, Seelsorger und ehrenamtliche Helfer als Multifunktionsteam zusammen.

Unser gemeinsames Anliegen ist die Ermöglichung eines würdevollen Abschiednehmens in vertrauter Umgebung,  ohne Schmerzen,  ohne Angst und andere quälende Symptome, wie z.B Übelkeit,  Erbrechen, Luftnot. Falls es die Situation erfordert, gibt es die Möglichkeit der stationären Behandlung auf einer der drei Palliativstationen  in Hannover (Siloah, Friederikenstift und MHH).  Auch mit diesen Einrichtungen pflegen wir enge Kontakte.

Die gesamte palliativmedizinische Versorgung ist für die Patienten kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.